DE
German

Savamala – das älteste Viertel von Belgrad

Savamala – das älteste Viertel von Belgrad

Planen Sie bei einem Besuch in Belgrad unbedingt etwas Zeit ein, um das beliebte Viertel Savamala zu entdecken. Mit seiner alten Mühle, der charmanten Architektur und einigen der besten Nachtclubs und Restaurants von ganz Belgrad ist dieses Viertel dabei, sich in eine innovative und dynamische Perle zu verwandeln.

Belgrads Viertel Savamala erzählt eine Geschichte für all jene, die zuhören können. Bewundern Sie die alten Gebäude, schlendern sie durch die ehemaligen Prachtstraßen und versuchen Sie, sich vorzustellen, wie das Leben im ältesten Viertel der Stadt einst aussah. Seine glorreichen Tage sind Vergangenheit, aber dieses aufregende Stückchen Erde ist dabei, sich wie Phönix aus der Asche zu erheben. Die Menschen von Belgrad haben Savamala nicht vergessen und sind dabei, ihm neues kulturelles Leben einzuhauchen. Nicht umsonst ist das Viertel dabei, sich in einen der angesagtesten Orte der Stadt zu verwandeln.

Der Aufstieg eines Viertels

Ein kleiner geschichtlicher Rückblick: Alles fing damit an, dass die Österreicher Anfang des 18. Jahrhunderts die Festung von Belgrad einnahmen. Anschließend wurden die Einwohner vertrieben und die Stadt wurde geteilt. Südlich der Festung entstand an den Ufern der Save eine serbische Stadt. Die Österreicher und Deutschen ließen sich auf der Ostseite nieder. Der Name Savamala ist eine Kombination aus dem Namen des Flusses und dem türkischen Wort ‘Mahala’, welches Siedlung, Stadtviertel oder Viertel bedeutet.

Während des Ersten Serbischen Aufstands gegen die Türken, die damals die Kontrolle über die Festung innehatten, spielte Savamala eine äußerst wichtige Rolle. Nachdem er die Serben während des Zweiten Serbischen Aufstands angeführt hatte, regierte Miloš Obrenović von 1885 bis 1839 als Prinz von Serbien die Stadt. Er spielte eine ausschlaggebende Rolle bei der Entwicklung von Savamala. Auf seine Anordnung hin wurden die alten, verfallenen Häuser abgerissen und es wurde mit dem Bau von neuen, reich verzierten Gebäuden begonnen.

Ein Neuanfang

Das Antlitz von Savamala begann sich langsam zu wandeln. Der Prinz entschied, hier seine Residenz zu errichten, in der sich Jahre später das Finanzministerium niederließ. Zudem begann er, den Bau weiterer bedeutsamer Gebäude im Viertel zu fördern. Dazu gehören zum Beispiel die Große Brauerei und das Unterhaltungszentrum Đumrukana mit seinem Theater. Dank seiner Rolle als Flusshafen gewann Savamala Anfang des 20. Jahrhunderts weiter an Bedeutung und wurde zu einem begehrten Wohnviertel für reiche Handwerksfamilien.

Im Zuge des Ersten und Zweiten Weltkriegs wurde auch Belgrad nicht verschont und Savamala erlitt schwere Zerstörungen. Nichtsdestotrotz blieben viele der alten Gebäude erhalten und zeugen bis heute von der vielschichtigen Vergangenheit des Viertels. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden einige der zerstörten Bauwerke renoviert, aber viele der architektonischen Meisterwerke waren für immer verloren. Im Laufe der Jahre wurde dieses einst so schöne Viertel immer stärker vernachlässigt. So hätte diese Geschichte enden können. Zum Glück war das aber nicht der Fall.

Wie Phönix aus der Asche

Vor gar nicht allzu langer Zeit haben die Einwohner Belgrads dieses besondere Viertel und seinen wichtigen Einfluss auf die Geschichte der Stadt wiederentdeckt. Sie waren einfach nicht bereit, aufzugeben. In den letzten Jahren hat sich hier eine bedeutsamen Kulturszene etabliert, die Künstler, Freidenker, Hipster und die junge Kulturelite des Landes geradezu magnetisch anzieht. Old Mill Savamala wird mittlerweile als neues Kulturzentrum Belgrads beworben. Auch mehrere fantastische Cafés und Nachtclubs haben zum Aufschwung beigetragen. Wenn Sie in Savamala unterwegs sind, lohnt sich ein Besuch im KcB oder Kulturzentrum Belgrad, das im Erdgeschoss ein Café sowie ein Geschäft und im zweiten Stockwerk eine große Galerie sowie eine Kunstbibliothek beherbergt. Das Nachtleben des Viertels können Sie im Disko Klub Mladost, im Brankow oder im Čorba entdecken.

Wer weiß, welche aufregenden und inspirierenden Entwicklungen die Zukunft bringt! Kommen Sie am besten vorbei und sehen Sie selbst. Das Radisson Collection Hotel, Old Mill Belgrade genießt eine zentrale, geschichtsträchtige Lage ganz in der Nähe der wichtigsten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten und bietet Besuchern eine tolle Ausgangsbasis, um Savamala zu entdecken.

 
To Top

We use cookies to improve your website experience: Cookie Policy. By continuing, you consent to our use of cookies.

Akzeptieren